Modularisierungskonzept: Wir unterstützen Sie bei der Informationsmodellierung

IMG_9582

Und was ist das nun eigentlich, so ein "Modul"? Ein Kapitel, oder was?

Module sind die Bausteine, die Sie in Ihrem Redaktionssystem Smart Media Creator – SMC pflegen und aus denen Sie Ihre Publikationen zusammensetzen - ob Dokumentation, Prospekte, Kataloge, Schulungsmaterial oder Ihre Website.

Wie groß diese sind und wie Sie diese sinnvoll verwalten und strukturieren, hängt von Ihren Inhalten ab. Genauso die Frage, ob Sie Inhalte nach Gültigkeiten filtern oder in Form von Einschüben wiederverwenden. Es gibt also keine Patentlösung, aber auf jeden Fall eine, die für Sie die richtige ist. Mit unserer jahrelangen Erfahrung in zahlreichen Projekten helfen wir Ihnen gern, diese zu finden.

Gemeinsam entwickeln wir in einem Workshop ein Modularisierungskonzept, das eine effiziente Erstellung und Verwaltung Ihrer Publikationen gewährleistet. Wir überlegen, welche (Bau-)Steine Sie benötigen, um verschiedenste Werke zu erstellen, und wie Sie sicherstellen, dass diese von genau den richtigen "Arbeitern" gefunden und an den richtigen Stellen eingesetzt werden.

Modularisierung ist messbar

Um von Anfang an die Effizienz des Modularisierungskonzepts und den Grad der Wiederverwendung analysieren zu können, arbeiten wir eng mit der Hochschule Karlsruhe zusammen. Dazu bieten wie Ihnen an, Ihre Inhalte aus dem SMC im REx-Format (Report Exchange) auszugeben. Dieses Format kann von Prof. Dr. Ziegler und Claudia Oberle anhand der von ihnen entwickelten REx-Methode ausgewertet werden. Über die Ausgabe und Analyse des REx-Formats lassen sich Kennzahlen für die Verwendung des SMC gewinnen.Die Rückschlüsse, die sich aufgrund der ermittelten Kennzahlen ziehen lassen, unterstützen Sie in jeder Phase bei Ihrem unternehmensinternen Prozessmanagement sowie bei der Optimierung der SMC-Nutzung.