Zielführende Satzvorschläge: Die SMC Matchfinder-Module

Eine wichtige Komponente der Autorenunterstützung ist der Matchfinder, der dem Redakteur beim Schreiben Sätze vorschlägt, die bereits im Redaktionssystem vorliegen. Dabei geht es um mehr als einen höheren Komfort für den Redakteur: Es geht um Konsistenz und damit um Textqualität. Und natürlich wirkt sich eine höhere Konsistenz auch positiv auf die Übersetzungskosten aus.

Die Suche nach ähnlichen Sätzen startet automatisch nach einem Leerzeichen, der Redakteur muss die Suche also nicht jedesmal auslösen. Natürlich arbeitet die Suche "fuzzy" (d.h. unscharf) und findet so nicht nur identische, sondern auch ähnliche Satzkonstrukte und -inhalte.

Ein Klick genügt, und der Satzvorschlag ersetzt den begonnenen Satz direkt im Editor. Sie können die relevanten Bausteine auch mit wenigen Klicks an der gewünschten Stelle einschieben (als sogenannten "Include") − denn nur so funktioniert "echte" Wiederverwendung!

Die Satzvorschlagsfunktion "Matchfinder" können Sie im Redaktionssystem Smart Media Creator – SMC in zwei Varianten nutzen:

  • mit dem integrierten Matchfinder-Zusatzmodul des SMC oder
  • mit der Autorenunterstützung [i]-match von itl

Matchfinder – Das SMC Zusatzmodul für Satzvorschläge

Das Zusatzmodul "Matchfinder" für die Autorenunterstützung ist nahtlos in den SMC integriert. Sie definieren, welche Inhalte als Vorschläge verwenden werden sollen. Die Inhalte dieser Bausteine werden automatisch bei jedem Speichern in die Satzdatenbank geschrieben. Die integrierte Satzdatenbank verfügt über einen eigenen Suchindex, um eine hohe Suchgeschwindigkeit zu erzielen.

Bausteine können auch als Negativ-Treffer definiert werden. Hier sammeln Sie Sätze und Formulierungen, die nicht verwendet werden sollten. In der Trefferliste erscheinen diese Einträge mit einem deutlichen "STOP"-Symbol und halten so den Redakteur davon ab, diese Formulierungen zu nutzen.

Der integrierte Matchfinder lässt sich auch nutzen, um Inhalte von speziellen Elementen schneller zu finden. Fügen Sie ein solches Element (z.B. ein Wartungselement) ein, sucht der Matchfinder ausschließlich nach Inhalten aus diesem Elementtyp. Gerade für Elemente, die aus anderen Quellen in den SMC importiert wurden (wie z.B. Produkt- oder Preisinformationen aus einem ERP-System oder Maschinenparameter aus der Entwicklung) eine enorme Arbeitserleichterung. Eben eine Autorenunterstützung im besten Sinne des Wortes.

Autorenunterstützung [i]-match von itl

[i]-match ist die intelligente Autorenunterstützung von itl und unterstützt Sie in Redaktionssystem SMC durch:

  • Terminologie- und Satzkonsistenz auf Basis einer fehlertoleranten Suche
  • Match-Übernahme
  • Term- und Satzdatenbank.

Mit [i]-match integrieren Sie einen Wissenspool in Ihre Systemumgebung. Durch die Vollintegration in den XML-Editor des SMC nehmen Sie [i]-match nicht als Drittanbieter-Komponente wahr. Das Befüllen der Satzdatenbank funktioniert aus Sicht des Redakteurs genauso, wie beim SMC Matchfinder.

Die Satzdatenbank liegt jedoch "außerhalb" des SMC und bietet damit die Option, auch mit anderen Tools (wie Word) zusammenzuarbeiten. Damit können Technische Redakteure, Produktmanager, Marketing- und Vertriebsverantwortliche, aber auch Mitarbeiter in der Entwicklung oder im Sekretariat global auf dieses gespeicherte Wissen zugreifen und es wiederverwenden.

Weitere Informationen finden Sie unter Autorenunterstützung [i]-match