Flexible Rechteverwaltung

Mit der Rechteverwaltung des Redaktionssystem Smart Media Creator – SMC lassen sich die Benutzerrechte im System flexibel organisieren. Ob es die Sichtbarkeit oder Bearbeitbarkeit von Objekten angeht, oder ob Sie bestimmte Funktionen nur bestimmten Benutzern freigeben möchten: der Umgang mit dem leistungsstarken Rechtemanagement ist schnell erlernt.

Rechteverwaltung

Mit der Benutzer- und Rechteverwaltung im SMC organisieren Sie:

  • Personen, die mit dem SMC arbeiten, also die Benutzer
  • Zugehörigkeit der Benutzer zu Benutzergruppen
  • Zugriffsberechtigungen der Benutzergruppen auf die Objekte: Ob die Benutzer der Benutzergruppe also Objekte erstellen und ändern können, nur lesenden Zugriff haben, oder die Objekte gar nicht sehen
  • Arbeitsbereiche, denen Benutzergruppen zugewiesen werden können

Neben der Rechtevergabe auf Gruppenebene lassen sich auch die Rechteeinstellungen einzelner Benutzer festlegen.

Traceability

Mit dem SMC ist jederzeit nachvollziehbar, welche Änderungen und Aktivitäten im Inhalt und an Administrationsobjekten stattgefunden haben.

Zu jedem Objekt − unabhängig vom Typ − ist ein zeitlich eingrenzbares Log verfügbar, das in der Rechteverwaltung aber auch ausgeblendet werden kann. Für die Administratoren stehen in einem eigenen Tab objektübergreifende Logdaten zur Verfügung.

Mandantenfähigkeit

Das Rechtemanagement erlaubt, Nutzergruppen komplett zu separieren. So lassen sich auf einem gemeinsamen System mehrere Mandanten verwalten. Dies ist im Besonderen interessant für Dienstleister, die den SMC kostenoptimiert für verschiedene Kunden einsetzen möchten.