Intelligente Modularisierung für optimale Wiederverwendung

Auf "Modularisierung" trifft man immer dort, wo eine höhere Effizienz durch eine Mehrfachverwendung von bereits vorhandenem erreicht werden soll. So profitiert der moderne Automobilbau durch eine zunehmende Wiederverwendung von Komponenten über mehrere Baureihen oder Marken hinweg. Mit demselben Ziel wird beim modernen Content Management der Inhalt modularisiert, um einen hohen Wiederverwendungsgrad zu erreichen.

Modularisierung ist kein Selbstzweck

Im Redaktionssystem Smart Media Creator – SMC stehen gleich mehrere effiziente Modularisierungswerkzeuge zur Verfügung:

  • Module lassen sich schnell und einfach per Drag-and-Drop zu neuen Publikationen zusammenstellen.
  • Durch den Einsatz von Filtern werden Module universeller nutzbar und erzielen einen höheren Wiederwendungsgrad: Filterung
  • Mit Includes (Einschüben, Fragmente) werden Inhalte in verschiedenen Modulen genutzt: Re-use
  • Dynamische Ordner und Listen sammeln Informationen automatisiert ein und bringen sie in die Publikation.
  • Durch das Zusatzmodul "PDM Product Data Management" werden auch Produktinformationen (z.B. aus ERP-Systemen) modular verwendet.

Die optimale Kombination dieser Werkzeuge wird in einem Modularisierungskonzept definiert. Da es für Modularisierungskonzepte keine Standardrezepte gibt − sie sind abhängig von der Produkt- und Publikationsstruktur, vom Mengengerüst und der inhaltlichen Granularität − unterstützen wir unsere Kunden durch Workshops bei der Erarbeitung eines individuellen Modularisierungskonzepts: Modularisierungskonzepte

Modularisierung messen mit REx

Übrigens: Den Grad der Modularisierung, den Sie im SMC erreichen, müssen sie nicht schätzen. Sie können ihn messen.

Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der Hochschule Karlsruhe können wir Ihnen auf diese Fragen jetzt Antworten in Form von quantitativen Kennzahlen bieten. Gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Wolfgang Ziegler entwickelt Claudia Oberle die REx-Methode (Report Exchange). Über die Ausgabe und Analyse des REx-Formats lassen sich Kennzahlen für die Verwendung des SMC gewinnen.

Die Rückschlüsse, die sich aufgrund der ermittelten Kennzahlen ziehen lassen, unterstützen Sie in jeder Phase bei Ihrem unternehmensinternen Prozessmanagement sowie bei der Optimierung der SMC-Nutzung.

Weitere Infos: Report Exchange Format (REx): XML-Austauschformat und CMS-Metrik